Schafwolldüngemulch

Zugegeben, der Name Schafwolldüngemulch ist etwas zungenbrecherisch, aber er drückt das aus, was es ist. Dahinter steckt die schmutzige Wolle, die sich zum Weiterverarbeiten nicht eignen. Durch die Inhaltsstoffe eignet sie sich aber hervorragend zum Düngen und Mulchen. Die Tomaten in dem Hochbeet meines Stadtgartens lieben es!

Den Schafwolldüngemulch gibt es am KlosterGut Schlehdorf
http://klostergut-schlehdorf.de/oekologisch/hofladen/schafwollduengemulch/